Traditionelle Medizinsysteme

Über die Traditionelle Medizin der Chinesen läßt sich vieles sagen, auch über die Traditionelle Medizin der Europäer TEM (Hildegard von Bingen etc.) und von beiden differenten Kulturkreisen. Die Sinnhaftigkeit dieser medizinischen Systeme ist in zweierlei Sinn, philosophischem und empirischem, nicht zu leugnen. Dazu auch die Anmerkungen über Naturheilkunde, TCM weiter oben. Inwieweit philosophische Systeme heilende Kräfte freizusetzen vermögen, ist eine Frage, mit der es sich auseinanderzusetzen lohnt. Auch die Äbtissin Hildegard von Bingen, deren Schriften bekanntermaßen um die Mitte des zwölften Jahrhunderts datieren, wollte -wie die Chinesen- den Himmel mit der Erde, das Ganze mit dem einzelnen und umgekehrt verbinden. Pillendreherei genügt nicht. Auch die Tugend gehört zur Gesundheit. Falsche Ernährung, die auf dem falschen Umgang mit dem eigenen Körper beruht, verlangt auch die Diät. Es geht darum, Krankheit nicht als Schicksal hinzunehmen, sondern sie zu behandeln, um dem allgemeinen menschlichen Lebensziel im Sinne einer höheren Humanität, näher zu kommen. Das ist sicher ein ergreifendes Begreifen. Das Universum motiviert den Arzt und den Einzelnen, auf Gesundung hinzuwirken. Es lohnt sich also auch, zum Arzt zu gehen. Krankheit muß geheilt werden. Menschlicher Individualität in jedem Augenblick des Lebens und in der Entwicklung soll aus meiner Sicht nicht die medizinische Zwangsjacke umgebunden werden. Heilend zu wirken ist Ausdruck humanitärer Freiheit. Heilung in Anspruch zu nehmen ist auch Ausdruck humanitärer Freiheit.
Gral